Ein Nas für 20€ ? Kann das funktionieren?

nas für 20e nas selber bauen

©Synology

Ich suche schon seit geraumer Zeit nach einer Backup/Cloud Lösung: Ein Nas (Network Attached Storage) soll`s sein, doch in Welcher Preisklasse ? Die „Premium“ Marken sind heißen Synology und Qnap, es gibt aber auch andere Konkurrenz die ein wenig Billiger Verkaufen.

Was ist ein Network Attached Storage ( NAS ) ?

Nas bedeutet übersetzt Netzgebundener Speicher, und mit Netzgebunden ist nicht das Stromnetz gemeint, sondern natürlich das Internet. Ein Nas stellt den Speicher eingebauter Festplatten für Computer und andere Geräte im (Heim)Netzwerk oder sogar weltweit zur Verfügung. Die Meisten Geräte können jedoch viel mehr als nur Daten Speichern und absichern, sie Können auch Erweiterungen “ Apps“ ausführen und so z.B. als Medien- und Streamserver im Heimnetzwerk dienen. DIe Geräte Kosten meisten um die 170€ – 250€ Theoretisch können Milliarden für riesige Nas Systeme ausgegeben werden.

Ein NAS für 20€ Wie kann das sein?

Netgear-nas-20€Ein Vernünftiges NAS kann niemals nur 20€ Kosten, allein die CPU eines Halbwegs „Guten“ Nas(es) kosten 20- 50€ Also welche Abstriche müsste man machen? Ganz klar: Sicherheit, Übertragungsgeschwindigkeit und Funktionalität.

Das von mir Gefundene Produkt wird von Netgear hergestellt, die Firma ist für Ihr Gutes Netzwerk Equipment bekannt. Die Bewertungen Spiegeln alle ein Schlechtes Bild wieder: Softwarefehler und Schlechte Übertragungsraten.

Laut einiger Amazon bewertungen¹ lagen die Übertragungsgeschwindigkeiten bei ca. 1,8-2,5 Megabyte Pro Sekunde, zum Vergleich ein durchschnittlicher USB Stick liefert Übertragungsgeschwindigkeiten von ca. 25- 30 Megabyte Pro Sekunde, das wäre ungefähr Zwölf mal so schnell. Auch von ständigen Abstürzen wird berichtet, der Treiber soll sogar anderen Programmen den Zugriff auf die Festplatte Verweigern.

Fazit

Für 20€ sollte auf jeden Fall kein Nas gekauft werden, es müssen schon um die 175€ sein. Vernünftige Festplatten kosten noch einmal 60€ pro Terrabyte die ein berechnet werden müssen. Auch ein normaler Computer kann als NAS Dienen, dazu können Betriebssystemen wie FreeNAS oder NAS4Free benutzt werden.

Wer nur einen Client ( Computer) Versorgen muss wird auch mit RAID USB Laufwerken¹ bedient sein, ein Nas wird wirklich nur für mehrere Geräte benötigt.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.